Powered by

24.08.2016
Staatsmeisterschaften 2016-Mitten drin statt nur dabei

Es wurde gelaufen, gewankt, getorkelt aber selbst das Erreichen der Ziellinie ist für Patrick nur der Startschuss einer neuen Herausforderung, eines weiteren anstrengenden, als auch befriedigenden Ziellaufs.

Jenes Motto scheint unser Allstar Patrick bereits verinnerlicht zu haben, denn vergangenen Samstag, 27.08.2016 war es nun soweit, Patrick stellte sich einer neuen Herausforderung, er bestritt die Leichtathletik Staatsmeisterschaften 2016 und erzwang den 800 Meter Lauf innerhalb einer sensationellen Zeit von 2:48 Minuten.
Auch hier bestätigt sich das allbekannte bereits oben erwähnte Motto, denn bereits nach einer kurzen Verschnaufpause überzeugte uns Kämpfernatur Patrick allemal mit einem filmreifen Auftritt inklusive seiner neuen Bestzeit von 1:15 Minuten über eine Distanz von 400 Metern und konnte somit seine Disqualifizierung im 100 Meter Lauf, welche auf einem Missgeschick „beiläufterseits“ basierte wieder wettmachen. Dieses beläuft sich auf ein verfrühtes Überschreiten der Ziellinie des Beiläufers.

Kaum erholt vom Vortag gab sich Patrick mit seinem spontan eingesprungenen Trainingspiloten Günter Martinek erneut dem Ausdauersport hin und meisterte den berüchtigten „Zwettler Radmarathon“ , welcher 76 Kilometer Strecke als auch 1000 stolze Höhenmeter umfasst.

Mit dem 31. Platz, beziehungsweise einem gelungenen zweiten Platz in seiner Altersklasse im Rucksack und einem zufriedenen Lächeln im Gesicht trat er nun seinen Heimweg an. Wir wünschen ihm viel Erfolg weiterhin, denn der nächste Marathon lässt bestimmt nicht lange auf sich warten.



<< zurück