Powered by

Laufbahn

Ich wurde am 4. Jänner 1995 in Zwettl geboren und verbrachte meine Kindheit in Böhmsdorf bei Groß Gerungs.
 
Auf Grund der Nachwirkungen eines operativen Eingriffes begann ich in meinem siebenten Lebensjahr zu erblinden. Obwohl sich mein Zustand laufend verschlechterte verstand ich diese Veränderung weder als psychische Belastung noch als Schicksal.

Trotz der beginnenden Blindheit besuchte ich in Groß Gerungs Volks- und Hauptschule. Danach entschied ich mich, an das Bundes-Blinden-Erziehungsinstitut in Wien zu wechseln. In meinem ersten Jahr besuchte ich den Polytechnischen Lehrgang und im Anschluss daran die Handelsschule. Derzeit bereite ich mich an der Volkshochschule Floridsdorf für die Matura vor.
 
Auf Grund der vielfältigen Angebote des Bundesblindeninstituts kam ich bald mit verschiedenen Sportarten in Berührung. War ich als Kind schon leidenschaftlich Rad gefahren, versuchte ich nun mein Glück im Schwimmen und in der Leichtathletik.
 
Nach einiger Zeit erzählte mir ein Kollege vom VSC ASVÖ Wien, meinem damaligen Verein, von einer Radtrainingswoche im italienischen Bellaria. Als begeisterter Radfahrer war ich sofort dabei. Letztendlich eine glückliche Fügung - aus meiner kindlichen Freude am Radfahren wurde eine echte Leidenschaft: 2011 legte ich bei den Österreichischen Tandemstaatsmeisterschaften eine erste Talentprobe ab, indem ich auf Anhieb den zweiten Platz belegte.
 
Danach ging es Schlag auf Schlag: Über den Obmann des VSC wurde ich auf das paralympische Jugendcamp in London aufmerksam – und war sofort Feuer und Flamme. Die Atmosphäre in den Stadien weckte meinen Ehrgeiz, selbst einmal bei Paralympics starten zu wollen. Aus London heimgekehrt, suchte ich daher intensiv nach einem Trainer und natürlich auch nach Pilotfahrern. Dabei bin ich - wieder durch Zufall - auf meinem derzeitigen Coach Bernhard Koller-Zeisler gestoßen, der mich in allen Belangen wunderbar unterstützt! Mit ihm habe ich in den vergangenen beiden Jahren bereits sehr schöne Erfolge feiern dürfen.

Mein großes Ziel, die Paralympics in Rio 2016, konnte ich leider nicht erreichen. Aktuell übe ich verschiedene Sportarten aus und nehme an Wettkämpfen im Laufen, Schwimmen, Triathlon und Tandem teil.